Open-Air-Kino


Nächstes Open-Air-Kino am 5. August 2017

Der historische Marktplatz wird am 5. August 2017 Schauplatz für das nunmehr dritte Helmstedter Open-Air-Kino. Gezeigt wird ab ca. 21.30 Uhr die deutsche Tragikomödie „Mein Blind Date mit dem Leben“ (2016, FSK 0). helmstedt aktuell/Stadtmarketing e.V. als Veranstalter fand zum wiederholten Male zahlreiche Unterstützer unter den Unternehmen aus dem Landkreis Helmstedt und Gastronomen, die am Markt ansässig sind. Alle haben gemeinsam ermöglicht, dass „Mein Blind Date mit dem Leben“ bei freiem Eintritt gezeigt werden kann. 

 

Für zahlreiche Sitzgelegenheiten und das leibliche Wohl sorgen die Restaurants und Bars, die sich rund um den Marktplatz gruppieren. „So kann jeder Besucher vor und während des Films genüsslich speisen – Angebote dazu gibt es genug“, verspricht Kerstin Pflaum von helmstedt aktuell, die gemeinsam mit Andreas Warmbein federführend die Organisation übernommen hat. 

 

„Neben so zahlreichen Zuschauern hoffen wir wie im letzten Jahr auf sommerliche Temperaturen und eine lauschige, gemeinsame Sommerkinonacht“, so Warmbein. Ergänzend zu den Sitzgelegenheiten bei den Gastronomen können eigene Sitzgelegenheiten mitgebracht werden. Rechtzeitiges Kommen sichert gute Plätze. Anwohner und Besucher werden um Verständnis gebeten, dass die Kornstraße während der Filmvorführung abgesperrt wird.

 


Rückblick 2016

Nach der Premiere im Jahr 2015 wurde der historische Helmstedter Marktplatz zum zweiten Mal Schauplatz für ein Open-Air-Kino. Gezeigt wurde am Samstag, 30. Juli, ab 22 Uhr die Komödie „Man lernt nie aus“ (2015, FSK 0). Die Idee dafür entstammt dem Schülerforum aus dem Pferdestall und fand viele Unterstützer: helmstedt aktuell/Stadtmarketing e.V. kümmert sich als Veranstaltungsprofi um die organisatorischen Rahmenbedingungen, die Helmstedter Kinobetreiber sorgen für Film samt Technik und Unternehmen aus dem Landkreis Helmstedt unterstützen die Veranstaltung finanziell. Gleiches gilt für die Gastronomen, die am Markt ansässig sind. Alle haben gemeinsam ermöglicht, dass „Man lernt nie aus“ bei freiem Eintritt gezeigt werden kann. 

 

Für zahlreiche Sitzgelegenheiten und das leibliche Wohl sorgen die Restaurants und Bars, die sich rund um den Marktplatz gruppieren. „So kann jeder Besucher vor und während des Films genüsslich speisen – Angebote dazu gibt es genug“, verspricht Kerstin Pflaum von helmstedt aktuell, die gemeinsam mit Andreas Warmbein federführend die Organisation übernommen hat. 

 


„Da der hiesige Veranstaltungskalender nach den Sommerferien einiges zu bieten hat, haben wir uns für einen Termin in den Ferien entschieden. Neben vielen Zuschauern hoffen wir auf sommerliche Temperaturen und eine lauschige, gemeinsame Sommerkinonacht“, so Warmbein, der sich im Schülerforum und im Vorstand von helmstedt aktuell/Stadtmarketing e.V. engagiert. Ergänzend zu den Sitzgelegenheiten bei den Gastronomen können eigene Sitzgelegenheiten mitgebracht werden. Junge Menschen aus dem Schülerforum werden eine kleine Pferdestall-Lounge betreuen und nehmen weitere Ideen und Anregungen auf. Anwohner werden um Verständnis gebeten, dass die Kornstraße während der Filmvorführung abgesperrt wird.